Weiter zum Inhalt
Glauben in Gemeinschaft im Kloster Sießen

H E R Z L I C H   W I L L K O M M E N  -  IM KLOSTER SIESSEN 
 

4. Adventssonntag

R I C H T E   U N S   A U F !



Gott der Heerscharen, richte uns wieder auf!

Lass dein Angesicht leuchten, dann ist uns geholfen.

 

Blick vom Himmel herab, und sieh auf uns!

 

aus Psalm 80

 Impuls "Lass Dein Angesicht leuchten" von Barbara Reuver, Pastoralreferentin, Kloster Sießen                            © Kloster Siessen, 2014

 


Zum Download:

Wort für die Woche

Gottesdienstplan

Download Verschiedenes

Stellenangebote

 


Nächster Termin: 28. Dez. 2014

1. Advent 2014 bis 2.2.2016
Eröffnung des Jahres der Orden

Missions- projekte

Brasilien

Südafrika

Italien

Schweden

 

Aktuelles: 


 


Weihnachtszeit im Kloster - Krippenbesuch

 

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder ein Weihnachtsprogramm für Familien mit Kinder an. Kommen Sie zu einem Besuch bei den Krippen auf dem Klosterberg in Sießen vorbei. Die aufwendig aufgebaute Krippe von Sr. Capistrana aus Naturmaterialien und von Sr. Ehrenfrieda als Jahreszeitenkrippe lassen die großen und kleinen Besucher staunen. Die Führungen und das Erzählen der Schwestern an der Krippe bringen das Weihnachtsgeheimnis den Menschen näher. Vom 25. Dezember 2014 bis 25. Januar 2015 wird die Naturkrippe zu sehen sein sowie die Jahreszeitenkrippe. Das Angebot für die Familien findet an folgenden Tagen statt: 26.12/01.01./06.01.2015 jeweils ab 14.30 Uhr bzw. ab 14 Uhr am 26.12. und am 01.01. mit Gelegenheit zum Weihnachtslieder singen. Infoflyer mit genauen Terminen.

...

Advent – wir begleiten Josef und Maria auf dem Weg nach Bethlehem.

 

Schon auf dem Weg von Nazareth nach Bethlehem, wo sich Josef wegen einer Volkszählung melden musste, waren die beiden darauf angewiesen, dass sie einen Ort zum Schlafen fanden. Das allein war sicher schon schwer genug, aber dazu kam ja noch, dass Maria schwanger war! Auch heute suchen Menschen einen Ort zum Schlafen, einen Ort zum Neuanfang. Sie kommen aus allen Kriegsgebieten dieser Welt oder sie kommen, weil sie bei uns eine menschenwürdige Zukunft erhoffen.

Dieses „Weihnachtsbild“ von Walburga Rüttenauer hat mich sehr berührt und hat folgenden Hintergrund, den ich mit ihren eigenen Worten weitergeben möchte: „Es war vor rund drei Wochen, als mich ein Satz aus den Nachrichten so traf, dass sich in meinem Kopf ein Bild festsetzte und mich nicht mehr los lässt: In einem mit Flüchtlingen überladenen Schlauchboot brachte eine junge Frau ein Kind zur Welt. Kaum war die Geburt abgeschlossen, als  Mutter und Kind über Bord geworfen wurden, wo sie ertranken. Ich weiß, dass Krippe und Kreuz zusammengehören, aber einen Sinn macht das für mich erst, wenn daraus das Heil erwächst. Darum habe ich das Bild gemalt, ziemlich einfach und ungekonnt, aber darauf kommt es nicht an. Vielleicht werden Menschen umdenken, wenn sie davon hören und sich für Flüchtlinge einsetzen ohne Vorurteile“.

...

Wer ist Gott? Gott, der dreifaltige Gott in meinem Leben

 

Im Berufungsjahr 2014/15 dem Leben auf die Spur kommen. Das erste von vier Wochenenden im Jugendhaus stand unter der Frage "Wer ist Gott?". Wir vier Teilnehmer/innen haben uns unter Anleitung der drei Schwestern aus dem Jugendhaus mit unterschiedlichsten Zugangsweisen drei Tage mit dieser Frage auseinandergesetzt. Wer ist Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist für uns persönlich, wo begegnen wir ihm, zu welcher der drei Personen beten wir in welchen Situationen? Als Symbol für das Wunder von dem einen Gott in drei Personen hat uns eine Amaryllis "begleitet", die aus einer Wurzel drei Triebe, die sich einander zuwenden, gebildet hat und jeden Tag etwas weitergewachsen ist.

Weiterlesen ...

Friedensgebet im Kloster Sießen

 

Am kommenden Mittwoch, den 3. Dezember 2014, 18.45 Uhr laden wir Franziskanerinnen zu einem Friedensgebet in die Klosterkapelle ein. Die halbstündige Gebetszeit wird unterschiedlich gestaltet sein mit Zeiten der Stille, des Gebetes und der Fürbitte in konkreten Anliegen. Aufgrund der anhaltenden Nachrichten über Terror und Gewalt, Zerstörung und Krieg in vielen Ländern der Welt wie Israel, Irak und Syrien und anderen wollen wir gemeinsam für Frieden und Versöhnung beten. Herzliche Einladung ergeht an alle, die mit uns im Gebet für die Notleidenden, Flüchtlinge und allen Menschen in den Kriegsgebieten einstehen wollen.

>>>> Das Friedensgebet wird künftig immer am 1. Mittwoch des Monats stattfinden. Mögliche Änderungen entnehmen Sie bitte der Homepage.

...

Aber doch nicht ich! Von der verrückten Idee zum inneren Ja

Am Christkönigsfest ist die 23-jährige Anna Attermeyer in unsere Gemeinschaft als Kandidatin aufgenommen worden. Anna hat ihre Ausbildung als Kinderkrankenschwester in Düsseldorf gemacht und arbeitet seit Herbst am Uniklinikum in Ulm. Geprägt von vielen Umzügen mit ihrer Familie hat sie sich doch immer wieder in kirchlichen Jugendgruppen getragen gefühlt und junge Leute getroffen, die ihren Glauben ernst nehmen und lebendig leben. Durch den Katholikentag in Mannheim wurde sie auf die Franziskanerinnen von Sießen aufmerksam, wonach mehrere Begegnung hier in Sießen folgten. Aus einer verrückten Idee entstand ein inneres Ja und der Wunsch "nach einem Ort, wo sie bleiben soll." Im heutigen Christkönigsfest begegnen wir dem anderen König, dem König, der einen ganz anderen Platz eingenommen hat. Und dieser König Jesus Christus ruft und beruft Menschen ihm zu folgen, ihm zu dienen und ihn zu lieben. Dieser Ruf Gottes ist reine Gnade und Geschenk. So wünschen wir Anna auf dem Weg in die Gemeinschaft Gottes Segen und seine Fülle.

...

News 1-5 von 184 nächste Seite >>