Wir lieben das Abenteuer mit Gott, das unser Leben so spannend macht. Neugierig geworden?

Aktuelles

05Dez 17

Steine für kleine Häuser in Assisi Mission, Südafrika

Assisi Mission liegt in einer ländlichen Region in Südafrika. Auf dem Gebiet liegt auch das Provinzhaus unserer Schwestern mitsamt einem kleinen Dorf mit ca. 160 Einwohnern. Die Menschen leben dort in sehr ärmlichen und beengten Wohnverhältnissen. Mit Hilfe von Spenden möchten wir helfen, notwendige Reparaturen durchzuführen. Zum Häuserprojekt.

#
mehr ...
04Dez 17

Versöhnungstag am 3. Adventssonntag

„Lasst euch mit Gott versöhnen!“ (2 Kor 5,20). Wir laden ein zum Empfang des Bußsakramentes am Sonntag, 17. Dezember 2017 um 14.00 bis 16.00 Uhr. Beginn ist um 14.00 Uhr mit einer Einstimmung in der Kapelle und anschließender Gelegenheit zur Beichte. Es werden einige  Priester in den Beicht- und Gesprächszimmer im Haus Angela zur Verfügung stehen.

#
mehr ...
02Dez 17

Brazil meets South Africa – uma aventura

Die brasilianische Provinzoberin Sr. Rosa-Maria Severino hat für zwei Wochen unsere südafrikanische Provinz besucht. Ein ehemaliger Kindheitstraum, einmal nach Südafrika zu reisen, konnte sich durch heutige Pflichten erfüllen. Die Schwestern in Deutschland, Brasilien und Südafrika rücken immer mehr zusammen. Wir sprechen intern von Vernetzung.
In einigen Jahren werden wir eine internationale Leitung unserer Kongregation haben. So ist es notwendig, die Realitäten der einzelnen zu kennen, wenn miteinander entschieden und Beschlüsse gefasst werden sollen. Sr. Rosa-Mara konnte einen Einblick in die Missionstätigkeit der südafrikanischen Schwestern, deren Realität von Leben und Aufgaben, die Mentalität und Kultur des Landes gewinnen. Wichtig war auch der Austausch der beiden Provinzoberinnen über ihre Leiden und Freuden und die gegenseitige Stärkung im Dienst. Ganz nebenbei auf den Reisewegen wurden auch Kontakte mit Giraffen, Löwen und Zebras geschlossen…

#
mehr ...
30Nov 17

Göttliches Licht malen

Am 24. November 2017 ist die Ikonenausstellung GEMALTES LICHT im Torhaus zu Ende gegangen. Viele Besucherinnen und Besucher ließen sich von der Schönheit der gezeigten Ikonen ansprechen. Besonders beliebt waren die Führungen der Ikonenmalerin Christine Zeeb durch die Ausstellung. Sie bewiesen nicht nur ihre Kompetenz in puncto Ikonographie, sondern luden auch ein zur geistlichen und theologischen Auseinandersetzung. Wer noch einmal eintauchen will in diese Glaubensbegegnungen, dem sei hier ein Artikel von Angela Körner-Armbruster im Evangelischen Gemeindeblatt für Württemberg zum Weiterlesen empfohlen.

#
mehr ...
#
X