Weihnachtswünsche

von Hanns Dieter Hüsch

Wir bitten Gott, den Allmächtigen,
Er möge uns behilflich sein:
Dass wir Weihnachten nicht wie Karneval feiern,
Dass wir das Wunder von Bethlehem nicht mit
Einem Musical plus Domführung plus Reeperbahn
Plus Hafenrundfahrt und Rhein in Flammen
verwechseln, sondern dass wir das Stille und Heilige
nicht nur in der Nacht neu entdecken –
Unser kleines und endliches Sein spüren,
aber mit Jesus Christus gleichsam neu auf die Welt
kommen, auch wenn wir schon betagt sind.
Große Freude ist uns verkündet worden, soll in uns
Leben, Erbarmen und Zuversicht werden, uns
begleiten. Christus ist unter uns, urjung und uralt,
Freiheit und Erlösung als Geschenk.

Foto: © Sr. Anna-Barbara Regnat osf

#
X