Auf den Spuren des Hl. Franziskus und der Hl. Klara

Ewige-0977Erstmals in der Geschichte der Kongregation bereiten sich vier deutsche, eine südafrikanische und eine brasilianische Schwester gemeinsam auf die Ewige Profess vor. Die franziskanischen Orte in Assisi und Umgebung bewegen viel und lassen den Geist und die Hingabe des Hl. Franziskus erspüren und erahnen. Ein großes Anliegen der Schwestern ist die Anliegen der Gesamtgemeinschaft zu den heiligen Stätten zu bringen. Die Einsiedeleien wie Carceri oder La Verna laden uns ein zur Stille zu kommen, ganz in den Rückzug zu gehen, um Gott zu begegnen, aber auch „die Stadt unten – Assisi“, das weite Tal wahrzunehmen. Die franziskanische Lebenskunst gewinnt immer wieder Distanz zum bewegten Alltag und zum Geschäftigen („Stadt“), die allerdings in der Stille vor Augen bleiben will: zur Ruhe kommen, aus der Tiefe schöpfen – mit weitem Blick auf die eigene Lebenswelt und die Menschen, zu denen der Weg dann zurückführen wird.

#
X