Gerufen zur Liebe

„Als gottgeweihte Frauen sind wir von einem Gott gerufen, dessen Wesen Liebe ist. So ist jede von uns gerufen, Gott zu lieben mit einer lebenslangen Leidenschaft.
Und wir sind gerufen, Liebe zu leben.
All unser Tun  – unser Leben in Gemeinschaft, im Dienst, in der Leitung, in der Geschwisterlichkeit – entspringt dieser Berufung.“ (Sr. Mary Gurley osf)

Das macht unser Leben als Franziskanerinnen einzigartig!

Auch wenn wir unser Leben lang dieser Berufung hinterherlaufen, so lebt doch tief in jeder von uns eine Sehnsucht, sich ganz dieser Liebe Gottes hingeben zu können.
Darum haben wir dieses Leben gewählt, weil wir in uns selbst die leidenschaftliche, personale Liebe Gottes erkannt haben.
Darin gründet auch die Antwort, die wir durch unser Gelübde der Armut, des Gehorsams und der ehelosen Keuschheit geben – konkret gebunden an unsere Gemeinschaft der Franziskanerinnen von Sießen.
Kraft für dieses Leben finden wir im Wort Gottes, im Gebet und in der schwesterlichen Gemeinschaft.

Lust auf Mehr?
Hier gibt es Berufungsgeschichten zu entdecken!

#
X