Konvent Mariä Heimsuchung,
Stuttgart-Degerloch

Wie Maria auf dem Weg zu Elisabeth (s. Lk 1, 39-56), sind auch wir unterwegs: fragend, erwartend, hoffend.

Franziskus sendet uns mit den Worten der Regel:
Die Brüder und Schwestern sollen den Herrn lieben „mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele, mit ganzem Sinnen und mit ganzer Kraft“ und sollen ihren Nächsten lieben wie sich selbst. Sie sollen den Herrn in ihren Werken verherrlichen; denn dazu hat er sie in alle Welt gesandt, dass sie durch Wort und Werk seiner Stimme Zeugnis geben …

 

Konkret heißt das für uns vier Schwestern:

Sr. Marlene ist Erzieherin und arbeitet nun als Gefängnisseelsorgerin in der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Stuttgart-Stammheim.
Sr. Mirjam ist Dipl.-Heilpädagogin und arbeitet im Kinderzentrum St. Josef in Stuttgart-Ost.
Sr. M. Ina Franziska ist Lehrerin und unterrichtet Biologie und Mathematik am Gymnasium St. Agnes.
Sr. M. Ruth ist Ärztin und arbeitet in der Psychiatrie im Klinikum Bad Cannstatt.

Konvent Maria Heimsuchung
Felix-Dahn-Str. 62b, 70597 Stuttgart
Telefon 0711 240398
degerloch(at)klostersiessen.de

miteinander unterwegs: fragend, erwartend, hoffend
Vielleicht wollen Sie sich mal zu uns oder mit uns auf den Weg machen … oder an einer Gebetszeit teilnehmen – Zeiten und Anwesenheit sind unterschiedlich, deshalb bitten wir um Rücksprache
miteinander unterwegs: fragend, erwartend, hoffend

#
X