Sießener Künstlerin mit Exponaten bei Ausstellung im Schloß Achberg

In der Ausstellung „Kraftquellen. Patenschaften zwischen historischer Sakralkunst und zeitgenössischen Positionen“, Schloss Achberg stellt Sr. Pietra Löbl einiger ihrer Exponate aus. Die Ausstellung ist vom 12. August bis zum 22. Oktober geöffnet. Die Vernissage ist am 12. August um 11 Uhr.
„Glück, Liebe und Hoffnung, aber auch Heimatverlust, Trauer und Tod sind menschliche Grunderfahrungen. Auch aus der Relgion sind sie nicht wegzudenken. Glaube spielt, solange er sich mit ihnen befasst, nicht in einem fernen Jenseits, sondern bleibt irdisch und konkret. Auch Künstlerinnen und Künstler greifen diese existenziellen Themen auf, aktualisieren sie, bringen sie den Menschen nah. Wo die Religion aus uralten Bildern und Erzählungen Kraft schöpft, sind sie mit ihrer Arbeit stets gegenwartsnah, sind feinfühlige Seismographen der Gesellschaft in der sie leben und der sie einen Spiegel vorhalten.“
#
X