Mut mit uns, das eucharistische Leben zu suchen und zu leben

An Fronleichnam durften wir Franziskanerinnen von Sießen eine neue Kandidatin aufnehmen. Sandra Pantenburg, 41 J., beruflich aus dem Finanzwesen und derzeit im Theologiestudium an der philosophisch-theologischen Hochschule Vallendar. Eine Auszeit führte sie ins Kloster Sießen – ganz in den schwäbischen Süden – wo sie nicht einmal den Taxifahrer verstanden hatte. Angesprochen war sie von der Art dieses apostolischen Lebens, von der Art wie die Schwestern versuchen den Glauben zu leben, Gott täglich in allem zu suchen und zu finden. Sie hat ein Stück von dem Glanz Gottes gefunden, der sie neu aufbrechen ließ, um die Spuren des Hl. Franziskus im Orden kennenzulernen und in Gemeinschaft zu leben. Wir sagen ein herzliches Willkommen auf dem Weg ins Ordensleben!
Die Kandidatinnen treffen sich meist monatlich je ein Wochenende in Sießen. Sie leben, studieren/arbeiten aber weiterhin an den Orten, an denen sie leben, bis zum nächsten Schritt in der Ausbildung zur Ordensfrau, dem Noviziat.

#
X