skip to Main Content

Wir lieben das Abenteuer mit Gott, das unser Leben so spannend macht.

Neugierig geworden?

Aktuelles

07Okt 16

Prof. Sr. Margareta Gruber: Interreligiöser Dialog – interreligiöses Gebet

Margareta2016webMehr denn je sind heute global gesehen die unterschiedlichsten Nationalitäten, Kulturen und Religionen gemischt. Die Kirche sieht dies als Bereicherung, denn die Verständigung mit Gläubigen anderer Religionen ist zentraler Bestandteil ihrer Sendung. Sr. Margareta Gruber schreibt einen Beitrag über den interreligiösen Dialog, der kürzlich im Internetportal der Konferenz Weltkirche erschienen ist.  „Das interreligiöse Gebet – eine Möglichkeit nach Laudato Si? Dürfen Christen und Muslime gemeinsam beten? Für Schwester Margareta Gruber von den Sießener Franziskanerinnen ist das interreligiöse Gebet seit der Enzyklika „Laudato Si“ von Papst Franziskus kein Tabu mehr.“

#
mehr ...
30Sep 16

1. Oktober 2016, 19.30 Uhr in der Barockkirche St. Markus, Siessen

Konzert Burth/Buck; Foto: Hans Knoll

Die katholische Kirchengemeinde St. Markus lädt Sie zu einem geistlichen Konzert ein.
Mitwirkende: Anton Buck, Horn & Matthias Burth, Orgel
Die geistlichen Instrumentalwerke aus dem 19. Und 20. Jahrhundert von:
Bernhard Eduard Müller, Francis Poulenc, William H. Harris, Camille Saint-Saens u.a.
kommen in der Kombination vom warmen Hornklang und den 19 Registern der original Walcker- Orgel  von 1882 hervorragend zur Geltung. Freuen Sie sich auf einen klangvollen Abend in einem schönen  Kirchenraum. Der Eintritt ist frei. Spenden sind erbeten. Foto: Hans Knoll

#
mehr ...
30Sep 16

Transitusfeier zum Fest des Hl. Franziskus

transitusfranziskusAm 3. Oktober – Vorabend des Franziskusfestes – erinnern wir uns in einer gestalteten Wortgottesdienstfeier an das Sterben des Heiligen Franziskus. Die Feier findet um 20.00 Uhr in der Klosterkapelle in Sießen statt. Dazu laden wir Sie herzlich ein.
#
mehr ...
26Sep 16

Dominosteine – „Jetzt ist Schluss, ich lass das nicht mit mir machen“

FF2016 01In diesem Jahr fand an zwei Tagen das Franziskusfest statt, zu dem ca. 250 Jugendliche angereist sind. Zur Begrüßung konnten sich die Anreisenden bei den sogenannten Begegnungsinseln kennenlernen. Auftakt war ein ausgeklügeltes interessantes Spiel mit überdimensional großen Dominosteinen, die symbolisch die Bewegtheiten im Leben ausdrücken sollten. Im Spiel wurden sehr realistische Szenen einer Jugendlichen dargestellt, die sich von Sprechchören bedrängt fühlte und schließlich völlig resigniert die Ohren zuhielt. Dann kam jemand, eine Freundin – und ermutigte sie bis in dem Mädchen der Entschluss reifte. „Jetzt ist Schluss, ich lass mich nicht immer hin und herschubsen.“ Das Franziskusfest in Bildern.

#
mehr ...
#
Back To Top
X