Überspringen zu Hauptinhalt

Wir sind für Sie da

Erwachsenenpastoral
Sr. M. Elke Weidinger
Kloster Sießen 3, 88348 Bad Saulgau
Tel.: 07581 80-242, Fax: 07581 80-134
erwachsenenpastoral(at)klostersiessen(dot)de

Kloster auf Zeit
Sr. Anke Oswald

Kloster Sießen 3, 88348 Bad Saulgau
Tel.: 07581 80-206
kloster-auf-zeit(at)klostersiessen(dot)de

Kinder-, Jugend- & Familienpastoral
Sr. Katharina Küster, Jugendhaus

Kloster Sießen 3, 88348 Bad Saulgau
Tel.: 07581 80-180
jugendhaus(at)klostersiessen(dot)de

Anmeldung zu den Veranstaltungen

Bei wem Sie sich anmelden können, entnehmen Sie bitte der Ausschreibung der einzelnen Veranstaltung. Für Angebote aus dem Erwachsenenbereich ist Sr. Elke Weidinger zuständig. Als Gast im Kloster auf Zeit wenden Sie sich bitte an Sr. Anke Oswald. Bei Angeboten im Jugendhaus Elisabeth ist Sr. Katharina Küster Ansprechpartnerin.

Bei uns gibt es auch die Möglichkeit Urlaub oder eine Auszeit zu machen. Bitte benützen Sie dazu das Anmeldeformular der Erwachsenenpastoral.

Bitte schreiben Sie bei der Anmeldung für Exerzitien - auch online möglich - eine kurze Begründung.

Anmeldeformular für die Erwachsenenpastoral
an erwachsenenpastoral@klostersiessen.de

    Vor- und Nachname (erforderlich)

    Ihre Anschrift (erforderlich)

    Ihre E-Mail-Adresse (erforderlich)

    Ihre Telefon-Nummer (erforderlich)

    Ihr Geburtsdatum (erforderlich)

    Sie melden sich zu folgender Veranstaltung an (erforderlich)

    Raum für eine zusätzliche Mitteilung

    Weitere Angaben: (bitte zutreffendes ankreuzen)

    Ich esse:

    vegetarischglutenfreilactosefrei

    Übernachtung pro Person:

    EZ mit EtagenduscheEZ mit NasszelleDZ mit EtagenduscheDZ mit Nasszelle

    Im Gästehaus ist die Bettwäsche inklusive.

    Kurtaxe:
    Im Auftrag der Stadt Bad Saulgau müssen wir von unseren Gästen pro Tag 1,50 € Kurtaxe erheben. Damit wir wissen, ob das auch für Sie zutrifft, kreuzen Sie bitte an:

    Ich bin in AusbildungIch mache die Tage aus beruflichen Gründenweder noch

    Ich habe die Datenschutzhinweise zur Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten gelesen.

    Eine Quizfrage noch: (als Spamschutz)

    Bitte beachten: Das Anmeldeformular sollte 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn bei uns eingegangen sein! Bitte einhalten!
    Die Anmeldung wird von uns bestätigt. Bei Absage der Teilnahme von 5 und weniger Arbeitstagen vor Kursbeginn bzw. Aufenthalt, erlauben wir uns eine Stornogebühr in Höhe der Kursgebühr (max. 45,- Euro) plus einem Tagessatz in Rechnung zu stellen. Bei einer Absage der Teilnahme von mehr als 5 Arbeitstagen vor Kursbeginn bzw. Aufenthalt, erlauben wir uns eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,- Euro in Rechnung zu stellen.

    Tagessatz

    Im Erwachsenenbereich

    Preise (VP):
    EZ + DZ
    48,00 €
    (Dusche und WC auf der Etage)
    EZ + DZ
    59,00 €
    (mit Nasszelle)
    zzgl. Kursgebühren (siehe Programm) und ggf. Kurtaxe 1,50 €/Tag

    Im Jugendhaus Elisabeth

    Preise:
    bei Gruppen mit Mitarbeit:
    25,00 €
    bei Gruppen:
    33,50 €
    Tagesprojekt:
    15,00 €

    Kursgebühren im Preis enthalten.

    Kloster auf Zeit

    Preise:
    bei Mitarbeit: 26,50 € (NV);
    45,50 € (V)
    bei Stillen Tagen: 36,50 € (NV)
    60,00 € (V)
    Ein- und Mehrbettzimmern.
    * Nichtverdiener (NV), Vediener (V)
    Kosten bei Kursangeboten
    (siehe Programm)

    Falls Sie dieses Projekt finanziell unterstützen wollen, überweisen Sie bitte den Betrag auf das Konto der Missionsprokur und geben als Verwendungszweck „SA-Old Age Home Batlharos“ sowie Ihre vollständige Adresse zur Ausstellung einer Spendenbestätigung an.

    Projekt Old Age Home

    Old Age Home Batlharos

    Das Altenheim „Kgomotsego“ liegt in Batlharos, einem kleinen Dorf in der Kalahari Halbwüste, das zur Northern Cape Province von Südafrika gehört.

    1984 wurden zwei alte Menschen von einer Farm vertrieben und dadurch obdachlos. Sie wurden von einer Frau in den Büschen aufgefunden, die Hilfe beim kath. Priester suchte. Dieser erkannte die Notwendigkeit, dass die alten Menschen dieser Gegend der besonderen Hilfe bedürfen und so entstand das Altenheim „Komotsego“ (=wohlfühlen). Von Anfang an bis heute sind die Franziskanerinnen von Sießen in dieser Mission mit dabei und leiten das Altenheim. Sie arbeiten zusammen mit angestellten Pflegerinnen und einem Hausmeister.

    Im Altenheim ist Platz für 25 Bewohner. Da die Warteliste lang ist, sind die Plätze immer belegt. Alle Bewohner kommen aus ärmlichen Verhältnissen. Söhne und Töchter können aufgrund ihrer Arbeitslosigkeit ihre Eltern nicht unterstützen (die derzeitige Arbeitslosenquote liegt bei 35% – die Problematik rund um das Covid19-Virus hat die Situation noch verschärft), bei anderen sind die Familien –/ Verwandtschaftsverhältnisse sehr schwierig und niemand ist da, der sich um die (Groß-)Eltern kümmert.

    Manche der älteren Menschen kommen von der Straße oder lebten alleine in ihrer „Behausung“. Von ihrer kleinen Mindestrente, die sie erhalten, müssen sie das Altenheim und ihre Sterbeversicherung bezahlen. Das Geld, das das Altenheim durch die Rente einnimmt, reicht nicht aus, um die vielen anfallenden Kosten zu decken. Trotz der Unterstützung der umliegenden Minen mit Sachspenden und der finanziellen Bezuschussung durch das Sozialamt bleibt das Altenheim angewiesen auf die Großzügigkeit von Spendern.

    #
    An den Anfang scrollen
    Cookie Consent mit Real Cookie Banner
    X