Überspringen zu Hauptinhalt

Das Krankenhausschiff versorgt medizinisch seit Herbst 2019 unendlich viele Menschen entlang den Flussdörfern. Beim Einsatz mit dabei ist aktuell Sr. Tanja, Missionsprokuratorin. Sie berichtete vor Ort über das Schiffsleben, vom Ärzteteam, zu dem Sr. Ruth als Neurologin gehört und der Schiffscrew, von den nicht endenden Menschenschlangen, die zur Behandlung gekommen sind und von der frohen Zufriedenheit der Dorfbewohner. Diese zeigten ihre Dankbarkeit in Naturalien wie exotische Früchte für die Crew. Die Menschen müssen meist große Strapazen auf sich nehmen für eine ärztliche Behandlung.

#

Aus Vanessa Miyuki Miazaki wurde Schwester Miyuki Maria. In der Kapelle des brasilianischen Provinzhauses fand am 15. Januar um 11.15 Uhr die Einkleidung statt im Kreis der Schwestern und der Verwandten. Eine schöne Feier der Berufung. Schwester Miyuki Maria hat…

Am Sonntag, 20. Januar wurde in Brasilien eine neue Kandidatin aufgenommen. Sie heißt Daiana, ist 26 Jahre alt, arbeitete im Computerbereich und kommt aus Belo Jardim. Für die nächste Phase der Ordensausbildung wird sie in Coroatá zum Ausbildungskonvent gehören. Bei…

Junge Menschen suchen, suchen den Weg ins Leben, suchen nach ihrer Identität, ihrem Stand, ihrer Berufung und Aufgabe. Jedes Jahr findet ein Berufungsworkshop bei unseren Schwestern in Brasilien statt. Junge Mädchen sind gerade zusammen mit den Schwestern Angelice Maria, Rita…

An den Anfang scrollen
X