Überspringen zu Hauptinhalt

„Lasst euch verwandeln durch die Erneuerung eures Denkens“ (Röm 12,2). „Das kann ich nicht.“ – „Typisch, so was passiert nur mir.“ – „Das wird nie was.“ Wer kennt Sätze wie diese nicht, die in unserem Inneren immer wieder auftauchen? Unser…

Den Tag und die Woche einmal anders ausklingen lassen – im gemeinsamen Unterwegssein in Stille, im Gespräch, mit Impulsen … . Der „Meditative Abendspaziergang“ findet statt am Freitag 1. Oktober 21. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr (Dauer ca. 1,5 h)…

Gerade mit der Schule fertig? Ausbildung oder Studium? Wo geht’s lang, was will ich, was bietet mir das Leben? In der Lebensphase zwischen 18 und 30 gilt es neue Wege einzuschlagen. Die Phase ist begleitet mit Entdeckermut, aber auch Unsicherheiten in Entscheidungssituationen. Es geht darum dem Leben eine Richtung zu geben und die eigene Berufung zu entdecken.

Bei unserem Angebot „Richtung ICH Richtung GOTT Richtung LEBEN“ haben sich junge Leute auf die Suche gemacht nach dem Mehr an Leben. Die Novizinnen Anna, Carolina und Sarah sowie Sr. Marilen und Sr. Angela Maria stellten ein buntes Programm auf mit Input zu Lebens- und Glaubensfragen, mit Gebetszeiten und Stille. Kreativität und Bewegung kamen nicht zu kurz.

#

Mit diesem Thema haben wir Juniorinnen uns im Rahmen der jährlichen Werkwoche auseinandergesetzt. Juniorinnen sind Schwestern, die bislang erst zeitliche Gelübde abgelegt haben und sich noch in der Ordensausbildung befinden. So treffen wir uns mehrmals im Jahr zu Ausbildungseinheiten, um weiter in die Ordensberufung und die Gemeinschaft hineinzuwachsen. Enttäuschungen und Krisen erlebt jeder Mensch in seinem Leben und so war es hilfreich, sich darüber intensiv auszutauschen und voneinander Wege aus der Krise zu lernen. Was der anderen geholfen hat, kann ja auch ein Tipp für mich sein.

Zunächst nahmen wir uns ein Beispiel am Heiligen Franziskus und entdeckten, dass er eigentlich von einer Krise in die nächste rutschte. Das Hören auf die Führung Gottes, das Teilen seines Schmerzes mit vertrauten Brüdern und auch das sich Zugestehen, dass der Weg aus der Krise seine Zeit braucht, haben ihm geholfen. ….

#

„Auf, ihr Durstigen, kommt alle zum Wasser“. Ein Tag zum Aufatmen und Auftanken! Für alle, die im Einsatz für Andere müde geworden sind und neue Kraft für sich selber brauchen. Am Samstag, 18. September 2021, 10.00 bis 16.30 Uhr findet…

Menschliche Maßstäbe gelten für Gott in keiner Weise. Gott wendet sich denen zu, die nichts mitbringen, die nichts vorzuweisen haben. Es gibt bei Gott keine Leistungskriterien. Es geht darum, sich rufen zu lassen, sich auf den Weg machen und zu…

An den Anfang scrollen
X