Geistlicher Impuls – Wort der Woche

18. Februar / 1. Fastensonntag im Jahreskreis B, Ev.: Mk 1,12-15

Jesu Taufe und Versuchung
Danach trieb der Geist Jesus hinaus in die Wüste. Dort wurde er vierzig Tage vom Satan auf die Probe gestellt. Jesus lebte bei den wilden Tieren und die Engel brachten ihm zu essen.
Johannes der Täufer wurde ins Gefängnis geworfen. Danach kam Jesus nach Galiläa und verkündete die Gute Nachricht von Gott: »Die von Gott bestimmte Zeit ist da. Sein Reich wird sichtbar in der Welt. Ändert euer Leben und glaubt dieser Guten Nachricht. (ÜS: Basisbibel)


Impulsgedanken:

Am 1. Fastensonntag wird Jesus vom Geist in die Wüste getrieben. Von diesen 40 Tagen in der Wüste schreibt der Evangelist Markus knapp: „Dort blieb Jesus vierzig Tage lang und wurde vom Satan in Versuchung geführt.“

Jeder Mensch hat seine Versuchungen. Der Heilige Geist führt in die Wüste. Die erste Versuchung ist die Versuchung des Vertrauens: Ich muss keine Steine in Brot verwandeln. Ich will neu vertrauen, dass Gott mich nährt; er lässt mich nicht im Stich.

 

Baustein für die Woche

  • Was bedeuten diese Versuchungen Jesu? Was sind meine Versuchungen?
  • was ist der Reiz meiner Versuchung? Wie kann ich oft subtile Versuchungen unterscheiden?
#
X