Überspringen zu Hauptinhalt

Das Torhaus – im Kloster Sießen

In unserem Torhaus ist nicht nur ein wunderschönes Café entstanden, sondern auch Räumlichkeiten für Ausstellungszwecke. Der Saal wird für verschiedene Veranstaltungen genutzt und für Wechselausstellungen von Kunst- und Fotoobjekten.

IM DIALOG – Angela M. Flaig und M. Pietra Löbl –
12. Oktober bis 8. Dezember

Angela M. Flaig und die Franziskanerin M. Pietra Löbl sind bereits im November 2018 in Villingen in einen künstlerischen Dialog getreten. Die Nähe zur Kunst der anderen und ihre kongeniale Ergänzung gestalten in Sießen einen noch intensiveren Dialograum. Filigrane und energievolle Objekte voller Federleichtigkeit kennzeichnen das Zwiegespräch der beiden Frauen. Ihre Arbeiten atmen die Sprache der Natur und der Stille. Genauso entsprechen die Materialien ihres Schaffens – Flugsamen, Blütenblätter, Atemhauch … – den inneren Haltungen ihrer Lebenseinstellung und künstlerischen Herangehensweise. Schönheit und Vergänglichkeit scheinen darin ihre Gegensätzlichkeit aufzugeben. Vielmehr provozieren sie in der ihnen innewohnenden Zartheit und Zerbrechlichkeit Achtsamkeit, Ehrfurcht und Demut.

Angela M. Flaig, geboren 1948 in Schramberg, lebt und arbeitet als Künstlerin in Rottweil-Hausen. Sie ist Ehefrau und Mutter. Von 1970 bis 2011 war sie als Lehrerin tätig.

M. Pietra Löbl OSF, geboren 1965 in Ulm, lebt und arbeitet als Franziskanerin und Künstlerin im Kloster Sießen. Vor ihrem Eintritt und Kunststudium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart war sie als Pharmazeutisch Technische Assistentin tätig.

Beide Künstlerinnen sind Mitglied im Künstlerbund Baden Württemberg e.V.

IM DIALOG Flaig-Löbl
12. Oktober bis 8. Dezember 2019

Ausstellungseröffnung: 12. Oktober 2019, 14.30 Uhr
Künstlergespräch: 17. November 2019, 14.30 Uhr

Öffnungszeiten:
dienstags bis sonntags von 14.30 bis 16.30 Uhr. 1. Sonntag im Monat geschlossen. Eintritt frei.

#
An den Anfang scrollen
X