Überspringen zu Hauptinhalt

Wir lieben das Abenteuer mit Gott, das unser Leben so spannend macht.

Neugierig geworden?

Aktuelles

05Jan 18

NEU: Jahreskrippe von Sr. Ehrenfrieda im Hummelsaal

Die Jahreskrippe von Sr. M Ehrenfrieda Sieber im Hummelsaal (Meditationsraum) wird über das ganze Jahr ausgestellt sein. Ab 6. Januar ist geöffnet und dann immer dienstags, donnerstags, samstags und sonntags von 14.00 – 16.30 Uhr. An diesen Nachmittagen ist jeweils um 14.30 Uhr eine Führung von Sr. M. Ehrenfrieda an der Krippe. Gruppen sind gebeten, sich vorher über den Hummelsaal anzumelden.

#
mehr ...
05Jan 18

Sternsinger im Hummelsaal am 6. Januar

Am Fest der Erscheinung des Herrn, 6. Januar, machen sich die Sternsinger hier im Kloster auf den Weg. Die Hl. Drei Könige, die Sterndeuter suchen das göttliche Kind in Bethlehem und haben es gefunden. Die Könige bringen ihre Gaben und Geschenke und ziehen als Beschenkte weiter mit der Botschaft des Lichtes und der Erlösung durch das göttliche Kind. Im Hummelsaal werden die Drei Könige um 15.00 Uhr an der Naturkrippe erwartet. Desweiteren ist im Torhaus die Ausstellung geöffnet. Im Jugendhaus Elisabeth wird von 15 bis 17 Uhr für Familien mit Kindern die „Weihnachtsgeschichte sichtbar erzählt“.

#
mehr ...
03Jan 18

Neujahrswunsch 2018

Ich sagte zu dem Engel, der an der Pforte des neuen Jahres stand:
Gib mir ein Licht, damit ich sicheren Fusses der Ungewissheit entgegengehen kann!

Aber er antwortete: Gehe nur hin in die Dunkelheit und lege deine Hand in die Hand Gottes. Das ist besser als ein Licht und sicherer als ein bekannter Weg. (Wort eines chinesischen Christen)

#
mehr ...
01Jan 18

Neujahrsempfang im Kloster Sießen

Nach dem festlichen Neujahrsgottesdienst waren alle in unseren Speisesaal eingeladen, das Neue Jahr mit vielen guten Wünschen zu begrüssen. Ortsvorsteher Ansgar Kleiner bemerkt in seinem Grußwort an die Gemeinde „wenn wir uns der Herausforderung stellen, uns in Bewegung begeben, folgt bald Freude über das Vorangehen, Freude über das Erreichte.“ Aufhänger seiner Rede waren die Werbeprospekte, die uns nach den üppigen Feiertagen ins Haus flattern mit attraktiven Sportgeräten, um sich wieder in Bewegung und in die Linie zu bringen.
Was wäre, wenn es in unserem Leben keine Bewegung mehr gäbe? Das bedeutet Stillstand, Trägheit und Einrosten. Vielleicht lädt uns das neue Jahr ein zu manch „kompliziertem Sprung auf dem Eis“. Doch gilt es wie im Fußball den Ball weiterzuspielen, einander und miteinander zu spielen und somit die Zukunft gemeinsam positiv zu gestalten.
Das wünschen wir Franziskanerinnen von Sießen allen, gemeinsam am Ball zu bleiben.

#
mehr ...
#
An den Anfang scrollen
X