Überspringen zu Hauptinhalt

Abschied tut weh – 11 Jahre Leidenschaft in der Gemeinde

Wehmut und Blumenduft lagen in der Luft beim Sonntags-gottesdienst in der Bad Mergentheimer St. Johannesgemeinde. In der vollbesetzten Kirche predigte Sr. Katharina ein letztes Mal – über ihren eigenen Abschied. 11 Jahre war sie als Gemeindereferentin in der Seelsorgeeinheit L.A.M.M. mit viele Aufgabenbereichen. Neben der Erstkommunionvorbereitung und Religionsunterricht begleitete sie die Leiter*innen von Wort-Gottes-Feiern, gestaltete Gottesdienste mit großer Leidenschaft. „Ich liebe Liturgie“, sagt Schwester Katharina. Aus ihrer Arbeit entstand der „Treffpunkt Gott“, ein Format von generationsübergreifender Katechese. Vieles haben die Menschen mit ihr erlebt, vieles hat sie durch ihre zugewandte Art geprägt und bewegt. Der Kirchengemeinderatsvorsitzende Kromer sprach große Dankesworte aus und endete mit Wehmut „Wir lassen sie ziehen, aber ungern“ mit einer handgefertigten Stola als Geschenk und Zeichen der Verbundenheit.

#
An den Anfang scrollen
X