skip to Main Content

Am Sonntag, 20. Januar wurde in Brasilien einen neue Kandidatin aufgenommen. Sie heißt Daiana aus Belo Jardim, ist 26 Jahre alt und arbeitete im Computerbereich. Für die nächste Phase der Ordensausbildung wir sie in Coroatá zum Ausbildungskonvent gehören. Bei der…

Junge Menschen suchen, suchen den Weg ins Leben, suchen nach ihrer Identität, ihrem Stand, ihrer Berufung und Aufgabe. Jedes Jahr findet ein Berufungsworkshop bei unseren Schwestern in Brasilien statt. Junge Mädchen sind gerade zusammen mit den Schwestern Angelice Maria, Rita…

„…dass jeder Mensch, insbesondere jeder Getaufte, seinen einzigen, unvertauschbaren und unersetzlichen Lebensweg gehen kann und gehen soll – einen Weg vor und mit Gott, eben einen Berufungsweg. Und der Lebensweg wird umso mehr als Berufungsweg erfahren, je tiefer ein Mensch in die persönliche und gemeinschaftliche Beziehung mit dem lebendigen Gott, mit Jesus Christus findet“. […] so schreibt die Deutsche Bischofskonferenz in einer Pressemeldung.
Es wurden zwei Ordensleute beauftragt, P. Clemens Blattert SJ und Sr. Magdalena Morgenstern osf, die jungen Menschen zu begleiten und dabei zu sein. Unter dem Motto „Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast“ wird vom 22. bis 27. Januar in Panama der 34. Weltjugendtag stattfinden. [Screenshot Videobotschaft vom Papst Franziskus; dbk.de].

#

Das Bienenvolk – die Apotheke der Natur und die Bedeutung für die Gesundheit. Man hört es immer wieder: Bienenprodukte stärken unsere Gesundheit. Der Honig wirkt als natürliches Antibiotikum. Honig, Blütenpollen, Propolis enthalten sehr viele Nähr- und Vitalstoffe und werden vor…

Es ist bereits „gute Kloster Siessen Tradition“, dass die Ordensjugend zum Hochfest „Erscheinung des Herrn“, am 6. Januar als Könige dem Stern aus Bethlehem folgt. So erfreuten die sechs Novizinnen mit ihrem dreistimmigen Gesang und mit schwesterlicher Unterstützung, die Besucher des Hummelsaales, des Torhauses und die Schwestern der Häuser auf dem Klosterberg. Besonders den älteren Schwestern geht jedes Jahr das Herz auf, wenn Caspar, Melchior und Balthasar mit Gefolge in die Wohnbereiche einziehen. Bringen die Sternsinger doch Gottes Segen für das neue Jahr, den sie an die Türen der Häuser schreiben. Mit den „Weisen aus dem Morgenland“ öffnet sich die Botschaft Jesu für alle Völker und Sprachen.

#

Sr. Vera tauschte ihren Schreibtisch im Jugendpastoralbüro in Sießen mit dem neuen Büro in Stammheim – dem Gefängnis. Seit gut einem halben Jahr ist der neue Arbeitsplatz von Sr. Vera in der Justizvollzugsanstalt in Stuttgart-Stammheim, wo sie als Gefängnisseelsorgehelferin unterwegs…

Back To Top
X