Überspringen zu Hauptinhalt

Wir sind für Sie da

Erwachsenenpastoral
Sr. M. Elke Weidinger
Kloster Sießen 3, 88348 Bad Saulgau
Tel.: 07581 80-242, Fax: 07581 80-134
erwachsenenpastoral(at)klostersiessen(dot)de

Erwachsenenpastoral
Sr. M. Dorothee Breyer
Kloster Sießen 3, 88348 Bad Saulgau
Tel.: 07581 80-241, Fax: 07581 80-134
erwachsenenpastoral(at)klostersiessen(dot)de

Kinder-, Jugend- & Familienpastoral
Kloster auf Zeit
Sr. Katharina Küster, Jugendhaus

Kloster Sießen 3, 88348 Bad Saulgau
Tel.: 07581 80-180
jugendhaus(at)klostersiessen(dot)de

Anmeldungen

Kurse und Angebote Erwachsenenpastoral
Für Angebote aus dem Erwachsenenbereich, Einzelexerzitien, Auszeiten mit Gesprächsbegleitung u.ä. ist Sr. Elke Weidinger zuständig. Verwenden Sie bitte für die Anmeldung das Anmeldeformular der Erwachsenenpastoral – außer es ist in der Kursausschreibung anders angegeben.

Angebote im Kloster auf Zeit und Jugendhaus
Als Gast im Kloster auf Zeit und bei Angeboten im Jugendhaus Elisabeth wenden Sie sich bitte an Sr. Katharina Küster.

Urlaub im Kloster
Wenn Sie bei uns Urlaub machen möchten – ohne Gesprächsbegleitung – in einem unserer Gästehäuser, als Pilger unterwegs sind oder eine Auszeit ohne Gesprächsbegleitung, wenden Sie sich direkt an unsere Mitarbeiter*innen des Gästebereichs an der Pforte.
Anmeldeformular für den Gästebereich. E-mail: pforte@klostersiessen.de. Telefon 07581-800.

Preisgestaltung für Gäste

Die Gesamtkosten für Kurse setzen sich aus der Kursgebühr und den Kosten für Zimmer und Verpflegung (z.B. Vollpension) zusammen. In der Regel sind die Preise für Vollpension komplett angegeben. Bei Kursen sind Ermäßigungen möglich!
Wo kein Gesamtpreis angegeben ist, können Sie wählen:

Preise für Urlaubsgäste, Pilger und Tagungsteilnehmer
Tagessatz (Vollpension)
• Einzelzimmer mit Dusche/WC: 84,– €
• Einzelzimmer mit Etagendusche/WC: 74,– €
• Doppelzimmer mit Dusche/WC: 84,– € / Person
• Doppelzimmer mit Etagendusche/WC: 74,– € / Person
• Aufpreis bei einer Übernachtung: 25 %
• + Kurtaxe derzeit 2,00 € / pro Tag

Preise für Kurse und Exerzitien (aus unserem Jahresprogramm)
Tagessatz (Vollpension)
• Einzelzimmer mit Dusche/WC: 74,– €
• Einzelzimmer mit Etagendusche/WC: 64,– €
• Doppelzimmer mit Dusche/WC: 74,– € / Person
• Doppelzimmer mit Etagendusche/WC: 64,– € / Person
• Aufpreis bei einer Übernachtung: 25 %
• + Kursgebühr (siehe Jahresprogramm)
• + ggf. Kurtaxe derzeit 2,00 € / Tag

Änderungen vorbehalten, Preisanpassungen unterjährig möglich.

Allgemeine Hinweise

  • Bitte melden Sie sich bis zum jeweiligen Anmeldeschluss bei der jeweils angegebenen E-Mail-Adresse oder über das entsprechende Online-Anmeldeformular auf der Homepage www.klostersiessen.de an.
  • Bei einer Anmeldung per E-Mail oder Post geben Sie bitte Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Konfession, Titel und Datum des Kurses oder ggf. den Namen der Kontaktperson hier im Kloster an.
  • Bei Exerzitien bitten wir um eine kurze Begründung.
  • Bei einer Absage/Stornierung der Teilnahme von 20 bis 6 Arbeitstagen vor Kursbeginn bzw. Klosteraufenthalt werden wir Ihnen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,– € in Rechnung stellen.
  • Bei einer Absage der Teilnahme von 5 und weniger Arbeitstagen vor Kursbeginn bzw. Klosteraufenthalt werden wir Ihnen eine Stornogebühr in Höhe der Kursgebühr (max. 45,– €) plus einen Tagessatz in Rechnung stellen.

Anmeldeformular für die Erwachsenenpastoral
an erwachsenenpastoral@klostersiessen.de

    Vor- und Nachname (erforderlich)

    Ihre Anschrift (erforderlich)

    Ihre E-Mail-Adresse (erforderlich)

    Ihre Telefon-Nummer (erforderlich)

    Ihr Geburtsdatum (erforderlich)

    Sie melden sich zu folgender Veranstaltung an (erforderlich)

    Raum für eine zusätzliche Mitteilung

    Weitere Angaben: (bitte zutreffendes ankreuzen)

    Ich esse:

    vegetarischglutenfreilactosefrei

    Übernachtung pro Person:

    EZ mit EtagenduscheEZ mit NasszelleDZ mit EtagenduscheDZ mit Nasszelle

    Im Gästehaus ist die Bettwäsche inklusive.

    Kurtaxe:
    Im Auftrag der Stadt Bad Saulgau müssen wir von unseren Gästen pro Tag 2,00 € Kurtaxe erheben. Damit wir wissen, ob das auch für Sie zutrifft, kreuzen Sie bitte an:

    Ich bin in AusbildungIch mache die Tage aus beruflichen Gründenweder noch

    Ich habe die Datenschutzhinweise zur Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten gelesen.

    Eine Quizfrage noch: (als Spamschutz)

    Anmeldeformular für den Gästebereich
    an pforte@klostersiessen.de

      Aufenthaltszeitraum von bis (erforderlich)

      Vor- und Nachname (erforderlich)

      Ihre vollständige Anschrift (erforderlich)

      Ihre E-Mail-Adresse (erforderlich)

      Ihre Telefon-Nummer (erforderlich)

      Ihr Geburtsdatum (erforderlich)

      Raum für eine zusätzliche Mitteilung

      Weitere Angaben: (bitte zutreffendes ankreuzen)

      Ich esse:

      vegetarischglutenfreilactosefrei

      Übernachtung pro Person:

      EZ mit EtagenduscheEZ mit NasszelleDZ mit EtagenduscheDZ mit Nasszelle

      Im Gästehaus ist die Bettwäsche inklusive.

      Kurtaxe:
      Im Auftrag der Stadt Bad Saulgau müssen wir von unseren Gästen pro Tag 2,00 € Kurtaxe erheben.

      Ich habe die Datenschutzhinweise zur Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten gelesen.

      Eine Quizfrage noch: (als Spamschutz)


      Von Brotgeschichten, fünf Familien und 12 Kinder

      Lebendiges Gewussel, Kinderstimmen, Väter und Mütter zogen für eine Woche mit Sack und Pack in das Jugendhaus ein. Fünf Familien mit 12 Kindern im Alter von zwei bis 13 Jahren waren zur Familienfreizeit mit dem Motto „Brotgeschichten“ gekommen. Manche kannten Sießen, manche waren das erste Mal hier. So sind alle mit unterschiedlichsten Gefühlen und Erwartungen angereist, aber alle mit spürbar großer Offenheit und Neugier. Was wird kommen? Alle haben eine tolle Gemeinschaft erlebt, Freude am Miteinander und so manch eine beginnende Freundschaft ist entstanden. Lest selbst weiter …

      Unter dem Thema „Brotgeschichten“ haben wir uns am Dienstag mit der heiligen Elisabeth und ihrem „Rosenwunder“ beschäftigt und am Tag darauf mit dem „Brotwunder“ der heiligen Klara. Teilweise aufgeteilt in Altersgruppen, teilweise gemeinsam wurde das Thema kreativ, praktisch oder geistig vertieft und umgesetzt. So wurden Blumen gebastelt, gesucht, gepflückt, Brot gebacken und geteilt, gemeinsam gebetet und gedankt, gesungen, erzählt und ganz viel gespielt, getobt und Spaß gehabt.

      Am Mittwochnachmittag haben wir die älteren Schwestern im Konvent San Damiano besucht, die sich riesig gefreut haben. Erst haben wir einen Einblick in unser bisheriges Programm gegeben und unser „Mottolied“ präsentiert. Danach erzählten einige Schwestern, wie sie in ihrer Kindheit das Fronleichnamsfest erlebt haben. Die Erzählungen waren voller Lebendigkeit und Freude.

      Im Anschluss haben wir noch gemeinsam einen Blumenteppich für die Fronleichnamsprozession am nächsten Tag gelegt; mit Blumen, die die Jüngsten vorher gesammelt hatten.
      Beim Fronleichnamsgottesdienst am Donnerstag und anschließender Prozession mit Gemeinschaft und Gemeinde haben dann viele Kinder aktiv mitgeholfen, damit es ein schönes Fest wurde; sei es durchs Ministrieren oder Blumenstreuen auf dem Weg.

      Am Nachmittag stand eine kleine gemeinsame Wanderung auf dem Programm, die erst etwas abgeschreckt, durch ihr Ziel aber dann doch hat überzeugen können: wir sind zum nahegelegenen Badesee gewandert, an dem geschwommen, geplantscht, Ball gespielt, sich gesonnt und gepicknickt wurde.

      Trotz des doch recht anstrengenden Tages haben wir den Abend und, da es der letzte gemeinsame Abend war, auch die ganze Woche noch ausgiebig und entspannt gemeinsam im Garten ausklingen lassen.

      Am Freitagvormittag dann haben wir gemeinsam Gottesdienst gefeiert, in dem wir noch einmal auf das Brot als ein Symbol für alles, was wir im Leben brauchen, geschaut und mithilfe einer besonderen Ikone selber erfahren haben, dass Jesus durch jeden einzelnen von uns in diese Welt durchscheint.

      Dass man hier in Sießen spüren könne, dass genau das wirklich gelebt wird, und dass wir einander auf Augenhöhe begegnen, waren zwei schöne Rückmeldungen, die in einer letzten Abschlussrunde genannt wurden.

      Es war eine tolle Woche, in der wir zu einer miteinander vertrauten Gemeinschaft zusammengewachsen sind und Freundschaften entstehen konnten. So wie es beim miteinander Brot teilen und Mahl halten sein sollte.

      #
      An den Anfang scrollen
      Cookie Consent mit Real Cookie Banner
      X