Überspringen zu Hauptinhalt

Wir lieben das Abenteuer mit Gott, das unser Leben so spannend macht.

Neugierig geworden?

Aktuelles

16Sep 20

Franziskanische Gemeinschaften betroffen über die Verhältnisse in Moria

Als franziskanische Schwestern und Brüder sind wir betroffen und besorgt über die katastrophalen Verhältnisse geflüchteter Menschen, die durch die Brände im Flüchtlingslager Moria drastisch verschärft worden sind. Wir appellieren dringend an die politischen Entscheider in Deutschland und den europäischen Nachbarländern, die betroffenen Menschen unverzüglich aufzunehmen und für menschenwürdige Unterbringung und Unterstützung zu sorgen. Wir franziskanische Gemeinschaften werden dies nach Kräften unterstützen. EM
Die Interfranziskanische Arbeitsgemeinschaft (INFAG) ist ein Zusammenschluss der deutschsprachigen franziskanischen Ordensgemeinschaften in Deutschland, Luxemburg und Belgien.

#
mehr ...
14Sep 20

Hummelsaal erweitert Öffnungszeiten

Ab 15. September wird der Hummelsaal wieder vormittags von 10.00 bis 12.00 Uhr sowie von 14.00 bis 16.30 Uhr jeweils Dienstag bis Sonntag geöffnet sein. Geschlossen ist montags und am 1. Sonntag im Monat. Gruppen – mit und ohne Führung – bitten wir um Anmeldung! Nähere Infos.

#
mehr ...
09Sep 20

sail & pray – in den Gummistiefeln auf’s Meer

Sail & Pray – eine Woche durch das niederländische Wattmeer segeln bei Wind, Regen, Sonne und Kälte. Was bleibt an Erfahrungen und Eindrücken? Die Teilnehmer des Segeltörns Ende August haben einige Erfahrungen zusammengeschrieben: „Die Erkenntnis: Wenn du nass und kalt ist, ist alles sch… Daher auf jeden Fall immer Gummistiefel dabei haben, damit du trocken bleibst! Eine Zeit toller und intensiver Gespräche mit anderen und auch mit Gott. Die Erfahrung von Weitsicht und Fernsicht. Dass man beim Segeln und auch im Glauben zusammenhalten muss und auch super zusammenhalten kann. Die Erfahrung, dass Gott mich immer wieder raufziehen kann.“
Für die Crew-Mitglieder eine spannende Erfahrung – life is live.

#
mehr ...
07Sep 20

Bundesdeutschen Juniorinnentreffen – Gelübde, Macht und Ohnmacht, Grenzen

Am Nachmittag des 27.08.2020 brachen wir, die 29 Teilnehmerinnen des Bundesdeutschen Juniorinnentreffens, nach einer ausgiebigen Wiedersehens- und Kennenlernrunde, zu einer mehrtägigen Reise durch den facettenreichen Themenkomplex von Macht und Ohnmacht auf. „Schwere Kost“ befürchten einige von uns. So tauchten wir, begleitet von unserer Referentin, Sr. Ruth Pucher MC, mit gemischten Gefühlen in den Evangeliumsabschnitt Mk 1,32-39 ein, der den Startpunkt dieses Weges markierte. Jesus bewegt sich dort innerhalb dreier Daseinsräume. Räume, die wir alle gut aus unserem eigenen Leben kennen:

#
mehr ...
#
An den Anfang scrollen
X