Überspringen zu Hauptinhalt

Informationsveranstaltung „Wasser – Quelle des Lebens“

Eine Premiere besonderer Art durften wir am Fastnetsdienstag erleben: Auf Einladung der Schwestern der GFE-Gruppe (Gerechtigkeit, Frieden, Ehrfurcht vor der Schöpfung) hielt der technische Leiter der Stadtwerke Bad Saulgau, Herr Johannes Übelhör, im Barocksaal einen ausgezeichneten und engagierten Vortrag zum Thema „Wasser – Quelle des Lebens.“ Mit dabei war auch seine Mitarbeiterin Claudia Binder. Ausgehend vom Alten Testament im Buch der Psalmen, Ps 104,10 ff „Du lässt Quellen sprudeln in Bäche, sie eilen zwischen den Bergen dahin. Sie tränken alle Tiere des Feldes…“, zeigte Herr Übelhör die vielfältigen Schritte und Kriterien zur heutigen Trinkwassergewinnung auf: „Trinkwasser – Lebensmittel Nr. 1“.

Wie wichtig es ist, verantwortlich mit dem kostbaren Nass umzugehen, legt die Europäische Wassercharta des Europarats vom 06. Mai 1968 in Straßburg dar: „Die Vorräte an gutem Wasser sind nicht unerschöpflich. Deshalb wird es immer dringender, sie zu erhalten, sparsam damit umzugehen und, wo immer möglich, zu vermehren. Jeder Mensch hat die Pflicht, zum Wohle der Allgemeinheit Wasser nur sparsam und mit großer Sorgfalt zu verwenden.“  In seiner  PowerPoint Präsentation informierte Herr Übelhör auch konkret über die Trinkwasserverwendung in deutschen Haushalten und über das System der Wasserversorgung in Bad Saulgau und Umgebung. Nach dem Vortrag stand Herr Übelhör noch Rede und Antwort bei den Schwestern und den zahlreichen Gästen. Sie alle drückten am Ende ihren Dank über die gelungene Veranstaltung in einem anhaltenden Applaus aus! Lesen Sie dazu den in der Schwäbischen Zeitung erschienenen Artikel von Anita Metzler-Mikuteit

#
An den Anfang scrollen
X