skip to Main Content

Sießener Franziskusfreunde: Freundschaft mit Gott leben

Die Offenheit der Einzelnen berührt mich sehr beim Treffen der Sießener Franziskusfreunde (11 bis über 70 Jahren), die sich am Wochenende in Sießen getroffen haben, so eine Teilnehmerin. Silke Bährens erzählt von den Erfahrungen des Treffens.
Wir sind eine Gruppe, die Sießen seit vielen Jahren kennen und immer wieder zu den Festen kommen zum mithelfen. Am Freitagabend berichteten wir einander, was wir in den vergangenen Monaten erlebt haben und wo wir den Glauben lebendig gespürt haben. So war es ein intensiver Abend, der uns alle ein Stück näher brachte. Am Samstagvormittag erklärte uns Sr. Ehrenfrieda die von ihr gestaltete Jahreskrippe. Mit viel Leidenschaft wies sie uns auf so manch ein Detail hin.  Am Nachmittag hatten wir beim Basteln die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen und am Abend feierten wir St. Martin. Nach der Messe am Sonntagmorgen schauten wir nach vorne und überlegten, was wir in Zukunft machen wollen.
Es tat mir sehr gut, so viele von den Sießener Franziskusfreunden wieder zu sehen, da ich bedingt durch die große Entfernung (Berlin) nur selten zu unseren Treffen kommen kann.  Es war schön zu sehen, wie unsere Gemeinschaft an Tiefe und Weite gewonnen hat und wie die Einzelnen versuchen, die Freundschaft mit Gott, Franziskus und zum Kloster zu leben.

#
Back To Top
X