Überspringen zu Hauptinhalt

Wir sind alle bestimmt zu leuchten  – Fackelwanderung

Nelson Mandela verwendet in seiner Antrittsrede 1994 diese bewegende Textpassage von Marianne Williamson für ein ganzes Land, eine ganze Nation.
“Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns am meisten Angst macht (…) Wenn wir unser eigenes Licht erscheinen lassen, geben wir unbewusst anderen Erlaubnis, dasselbe zu tun!“ Die brennenden Fackeln bei der nächtlichen Wanderung von Bad Saulgau in das Kloster Sießen waren ein Zeichen dafür, dass wir in der Adventszeit auf Jesus Christus warten, der aufleuchtet als ein helles Hoffnungslicht in dieser Welt  und dass wir dieses Licht in uns tragen. Die Wegstationen wurden in Kooperation zwischen dem Katholischen Jugendreferat, der Seelsorgeeinheit Bad Saulgau und den Franziskanerinnen von Sießen gestaltet. Beim gemütlichen Beisammensein mit Punsch und Keksen ist manch weiterer Hoffnungsschimmer aufgeleuchtet.

 

#
An den Anfang scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X