Überspringen zu Hauptinhalt

Amtsrückgabe nach 12 Jahren an der Spitze

Es ist vollbracht. Im Rahmen des seit 1. Oktober stattfindenden Provinzwahlkapitels gab die bisherige Leitung der Gemeinschaft ihr Amt in einer feierlichen Vesper zurück. Ganz im Geiste des Hl. Franziskus, der in der Regel schreibt: „Und niemand darf ein zum Dienst bestimmtes Amt als Eigentum beanspruchen, sondern zur festgesetzten Zeit soll er selber willig sein Amt aufgeben.“ Ein großer Dank gilt den Schwestern, die sich 12 Jahre für die ganze Kongregation in allen Höhen und Tiefen eingesetzt hat mit Verantwortung, Umsicht, großer Fürsorge und viel Weitblick. Am 4. Oktober wird eine neue Provinzleitung gewählt.

#
An den Anfang scrollen
X