Überspringen zu Hauptinhalt

Es geht! Anders! Flurprozession rund um den Bussen

Wenn es nicht so geht wie immer, dann halt anders. Auf alle Fälle sollten die Felder und Fluren unserer Seelsorgeeinheit gesegnet werden. Und auch die Höfe in den Ortschaften. An einem Feldkreuz habe sich die Menschen zu einer Andacht getroffen. Gemeinsam wurde gebetet um Segen für die Fluren und um Frieden für die Welt. Besonders inständig war die Bitte um ein Ende der Pandemie  und um Schutz für uns alle! Und dann ging es los über die Felder! Im Quad ging es am Montagabend über die Felder bei Aderzhofen mit unserem Pfarrer.

Und zeitgleich mit dem Oldtimer war Sr. Marietta rund um Uigendorf unterwegs. Am Dienstag war der Traktor glücklicherweise mit Kabine, denn der Segen kam schon „flüssig“ von oben. Vor der Segensfahrt wurde jedoch erst noch der nagelneue Traktor gesegnet. Und dann ging es los um und durch Göffingen hindurch!
Übrigens werden die Felder und Fluren in jedem unserer Orte gesegnet! Und so steht uns an Christi Himmelfahrt nochmals ein Oldtimer zur Verfügung und in einem anderen Ort eine Ponykutsche. Dass das allen viel Freude macht, haben wir an den Rückmeldung gesehen.
Insgesamt war das eine sehr coole und berührende Erfahrung mit Zukunftspotential!
Sr. Marietta – Konvent San Damiano in der Seelsorgeeinheit Bussen

#
An den Anfang scrollen
X